My Image

Schulsozialarbeit

Mit der Schulsozialarbeit (SSA) etabliert sich seit Beginn der 1990er Jahren ein neues Handlungsfeld der Kinder- und Jugendhilfe in der Schweiz. Das Besondere an diesem Handlungsfeld ist, dass die Fachpersonen der Sozialen Arbeit ihr Büro direkt im Schulhaus haben und dort Beratungen und Interventionen anbieten.
Folgend erhalten Sie einige Informationen über Angebot und Arbeitsweise der Schulsozialarbeit.

Was bietet die Schulsozialarbeit an?

Beratung und Begleitung von Schülerinnen und Schülern

  • bei Fragen, Problemen und Konflikten innerhalb der Schule und des privaten Umfelds.
  • in persönlichen und sozialen Fragen
  • im Prozess des Erwachsenwerdens
  • in der Förderung der Selbst- und Sozialkompetenzen
  • in Krisensituationen
Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, sich bei persönlichen Anliegen, Problemen und in Krisen einfach und unkompliziert beraten und unterstützen zu lassen. Die Beratungen zielen darauf ab, den Kindern und Jugendlichen frühzeitig zur Seite zu stehen. Wann immer möglich und gewünscht, wird mit dem ganzen sozialen Umfeld nach Lösungen gesucht. Die Beratungsthemen werden vom Kind/Jugendlichen selber bestimmt. Die Beratungstermine dürfen während den Unterrichtszeiten wahrgenommen werden.

Beratung und Unterstützung von Eltern

  • in sozialen- und/oder Erziehungsfragen
  • in Krisensituationen
  • in evtl. Kontaktaufnahme mit anderen Fachstellen

Beratung und Unterstützung von Lehrpersonen

  • bei sozialen Fragestellungen und bei schwierigen Situationen im Schulalltag
  • bei Spannungen / Konflikten zwischen Kind / Jugendliche und Lehrperson
  • in sozialpädagogischen Fragen und bei schwierigen Situationen im Schulalltag.
  • Mitarbeit bei Klassen- und Schulhausprojekten zu sozialen Themen und präventiven Angeboten

Bei schwierigen Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen im Schulalltag kann die Schulsozialarbeit dort unterstützen, wo den Lehrpersonen von ihrem Auftrag und ihren Kapazitäten her Grenzen gesetzt sind. Voraussetzung für das Gelingen der Schulsozialarbeit ist eine Kooperationsbereitschaft und Zusammenarbeit zwischen Lehrpersonen und Schulsozialarbeit.

Wie arbeitet die Schulsozialarbeit?

  • Die Beratungen sind freiwillig und kostenlos
  • Die Schulsozialarbeit ist der beruflichen Schweigepflicht unterstellt. Der Inhalt der Gespräche wird somit vertraulich behandelt
  • Die Schulsozialarbeit ist eine neutrale Fachstelle und fachlich unabhängig
  • Die Schulsozialarbeit ist während der Schulzeit im Schulhaus tätig und kann direkt und telefonisch von Kindern /Jugendlichen, Eltern und Lehrpersonen kontaktiert werden
  • Die Schulsozialarbeit kennt weitere Fachstellen im Kinder- Jugendbereich und kann bei der Kontaktaufnahme Unterstützung anbieten.
  • Für Fachkräfte anderer sozialer Dienste und Einrichtungen ist die Schulsozialarbeit Kooperationspartner und vermittelt bei Bedarf an diese weiter.




Ich freue mich auf eine aktive und konstruktive Zusammenarbeit.
Corina Rosasco, Kindergarten und Primarschule Schattdorf Oberstufe Schattdorf

Büro: Schulhaus Spielmatt, Schulhausstrasse 17, 3. Stock
E-Mail CorinaMail
Telefon 041 874 54 42
Mobil 076 525 55 80
Meine Arbeitstage sind Dienstag bis Freitag

Schulhäuser

Schulhaus Spielmatt
Schulhausstrasse 17
041 870 26 33
Schulhaus Gräwimatt
Schulhausstrasse 30
041 874 54 44

Schulleitung

Ernst Bär
Schulhaus Gräwimatt
Schulhausstrasse 30
041 874 54 40

Sekretariat

Brigitte Stadler
Schulhaus Gräwimatt
Postfach 53
041 874 54 41